Die Kleinkunstreihe - Rorschacher Kulturschraube

DIE KLEINKUNSTREIHE – RORSCHACHER KULTURSCHRAUBE

Von rüstigen Rentnern und bissig‒frechen Slam Poeten.
Wir freuen uns auf die dritte Runde unserer kleinen aber feinen Kleinkunstabende in besonderer Atmosphäre. Lassen Sie sich verzaubern!

Den Startschuss der Rorschacher Kulturschraube machten im Mai 2019 drei preisgekrönte Slam Poetinnen und Poeten aus der Schweiz mit: SLAM POETRY DELUXE: Kilian Ziegler, Renato Kaiser und Gina Walter. Am Samstag folgte schon das nächste Schmankerl mit über 30 Jahren Theater- und Zirkuserfahrung OLLI HAUENSTEINS CLOWN-SYNDROM ‒ DAS UNGEWÖHNLICHE KOMIK‒THEATER.

Im Oktober freuten wir uns zwei wundervolle Ensembles zu präsentieren, die perfekt ins kleine aber feine Format der Rorschacher Kulturschraube passen: direkt, authentisch und fadengerade ins Herz. Denn mit LIEDERLICH waren vier Künstler auf der Bühne, die sich gegenseitig das Wort geben und die Instrumente aus der Hand nehmen. Daraus entstehen wunderbar‒vielfältige Abende mit Geschichten, poetischen Songs und viel Kabarett. Nochfolgend präsentierte FEDERSPIEL Blasmusik lösgelöst von Erwartungshaltungen. Ohne Berührungsängste verbindet die siebenköpfige Bläsergruppe heimische Volksmusiktraditionen und weltmusikalische Elemente mit ihrer Experimentierfreude.

Seien Sie bei der dritten Runde auch dabei, wenn Strohmann-Kauz aus dem Alterheim ausbrechen und STOLL & GURTNER beim Slam Poetry Deluxe Nägel mit Köpfen machen.

 

Liederlich

 
STROHMANN-KAUZ
«SITZLÄDER»

«Sitzläder» ist das jüngste Stück Theaterkabarett mit den kultigen Senioren Ruedi und Heinz. Die alten Freunde hauen ab, aus dem Altersheim, und steigen ein in ihre längst geschlossene Stammbeiz. Doch wo sie sich Gemütlichkeit erhoffen, überrascht sie das volle Leben. Am Stammtisch kriegen sie Besuch von aufsässigen Zeitgenossen und sitzen-gebliebenen Kameraden. Ungewollt ziviler Ungehorsam stürzt das liebenswürdige Rentnerduo in eine abenteuerliche Geschichte.

Strohmann–Kauz erzählt eine Geschichte über Erinnerungen und Leidenschaft, entlebte Dorfkerne und Innenstädte, über junge Nostalgie, echte Freundschaft und alte Kampf-bereitschaft. Kabarettistisch. Gesellschaftspolitisch aktuell. Überraschend.

FREITAG, 15.05.2020
ZEIT 20.00 - 22.00 Uhr

Federspiel

 
SLAM POETRY DELUXE
STOLL & GURTNER MACHEN NÄGEL MIT KÖPFEN

Lara Stoll, die Trägerin des Deutschen Kleinkunstpreises 2019, zeigt mit «Krisengebiet 2 ‒ Electric Boogaloo» eine durch und durch energetische zeitgenössische Lesung, die nicht nur amüsiert, sondern auch weh tut. Ehrlich, aber voller Wahnsinn, nimmt Sie die mehrfache Slam–Poetry‒Meisterin mit durch verstörende Krisengebiete, allen voran der Schweiz. Das fängt beim Bundesrat und Margarine an und hört beim Tod und Helene Fischer auf.

Marco Gurtner kocht auch nur mit Wasser. Vom Bankier über das Literaturstudium zur Zahnpastatubenfabrik und hinter den Kiosk der Dorfbadi. Marco Gurtner hat schon so ziemlich alles gemacht. Meistens Teilzeit. So richtig wohl fühlt er sich aber nur auf einer Bühne mit einem Mikrofon in der Hand. Am liebsten Vollzeit. Dort erzählt der Schweizermeister im Poetry Slam mit viel Charme und in breitem Berndeutsch von all den Eskapaden, Missgeschicken und Begegnungen, die seine Reise durch die Arbeitswelt geboten hat und immer noch bietet.

SAMSTAG, 16.05.2020
ZEIT 20.00 - 22.00 Uhr

TICKETS

Einzelvorstellung CHF 30.-
Freitag & Samstag CHF 55.-

Tickets im Würth Haus Rorschach oder unter www.starticket.ch
Freitag, 15.05.2020
Samstag, 16.05.2020
Beide Tage

 

Eindrücke der 1. Rorschacher Kulturschraube: SLAM POETRY DELUXE

 

Eindrücke der 1. Rorschacher Kulturschraube: CLOWN-SYNDROM